Kroatisch Zagorje #1: Anreise aus dem Slowenischen nach Tuheljske Toplice

Der erste Anstieg zum Wallfahrtsort Ptujska Gora macht klar: 
Bis zum Tagesziel werden noch einige Hügel zu überwinden sein, die so typisch für die gesamte Region sind.

Wie in den letzten Jahren führt auch die aktuelle Landschaftstour der Radsportgemeinschaft in den Bereich der seinerzeitigen Untersteiermark. Diesmal soll das Hochland von Zagorje nördlich von Zagreb kennengelernt werden.
Die Route führt vom Fram in Slowenien aus über Ptujska Gora in Richtung Süden. Auf Nebenstraßen wird der Zielort ins Visier genommen. Kurz vor der kroatischen Grenze bäumt sich das Massiv des Donati-Bergs auf, das es möglichst zu umfahren gilt.
Nach dem Passieren der Grenze in Rogatec geht es über Pregrada auf einer mäßig befahrenen Landstraße südwärts bis Maria Erpenja. Hier startet der abschließende Höhenritt, der mit einer zügigen Abfahrt unmittelbar hinunter nach Tuheljske Toplice endet.

 

Ein paar Bilder von der viertägigen Tour:

ozio_gallery_nano

 

On Tour: Straßen, Wege, Pfade...

salvatormundi.jpg